AUTO ZEITUNG Youngtimer Tour

Die neue Bewegung.

Hintergrund

Youngtimer haben sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Kult entwickelt. Als Youngtimer wird üblicherweise ein Fahrzeug mit einem Alter von 20 bis 30 Jahren bezeichnet. Im Vergleich zur Oldtimer-Szene ist die Zielgruppe sehr viel jünger und der Lifestyle-Aspekt spielt eine größere Rolle. Mit der AUTO ZEITUNG Youngtimer Tour wurde eine neue Veranstaltung entwickelt, die genau diese Zielgruppe anspricht: eine Rennserie für Fahrzeuge der Baujahre 1969 bis 1992, mit reizvoller Streckenführung und einer Abschlussparty. Die Premiere fand 2010 statt, seit 2012 heißt das Event AUTO ZEITUNG Youngtimer Classic.

Umsetzung

Bei der zweiten Auflage 2011 ging das Starterfeld mit 90 Fahrzeugen auf die 240 Kilometer lange Strecke durch die Eifel. Gestartet wurde an der Classic Remise Meilenwerk in Düsseldorf. Ein Höhepunkt des Rennens war die Prüfung auf dem Fahrsicherheitszentrum Rhein-Erft des ADAC Nordrhein in Weilerswist. Absoluter Höhepunkt war der Zieleinlauf auf dem extra für das Event abgesperrten Teil der legendären Kö.

Bei der dritten und vierten Auflage 2012 und 2013 war Frankfurt am Main Start- und Zielpunkt der Rallye – unter dem neuen Namen AUTO ZEITUNG Youngtimer Classic. Nach dem Start in der "Klassikstadt Frankfurt" gingen rund 100 Fahrzeuge auf die rund 350 Kilometer lange Rallye-Strecke durch den Spessart, den Taunus, den Vogelsberg, über den Schottenring bis hin zum Zieleinlauf am Frankfurter Rossmarkt. Am Freitagabend fand ein Get-together für Medienpartner, Sponsoren und führende Vertreter von fast 20 Automobilmarken statt, am Samstag endete die Veranstaltung mit der Siegerehrung und einer Youngtimerparty für ca. 300 Personen.

punktEins Projekt-Leistungen

- Leadagentur für die Gesamtveranstaltung
- Projektsteuerung
- Konzeption, Strecke, Planung, Koordination, Durchführung
- Handling der Wettbewerbsausschreibung
- Teilnehmermanagement